English
Deutsch
Español
Português
Preise in:
Maße anzeigen in:
Einloggen

Noch kein Kunden-Login?

Ihr Warenkorb:
Ihr Warenkorb ist leer.
Artikelnummer:



Moderne Teppiche

Orientteppiche  

Unifarben/ungemustert  

Seidenteppiche

Große Teppiche
(über 300x200 cm)


Sehr große XL Teppiche
(über 400x200 cm)
  

Riesige XXL Teppiche
(über 600x200 cm)


Läufer / Galerien

Runde & ovale Teppiche  

Antike Teppiche

Antike China Teppiche


Blaue Teppiche
Graue Teppiche
Braune Teppiche
Blaue Teppiche
Grüne Teppiche
Rot/pink/flieder/lila
Beige/hell/cremefarben



Ein kleines Teppich-Glossar...


Händler können ihre großen Teppiche hier verkaufen

Antiker Teppich Nr. 63761 Spanien, ca. 1920 Spanien 12.0 x 9.0 feet

Weitere größere Bilder (öffnen sich in neuem Fenster)

Bitte klicken Sie auf die kleinen Bilder weiter unten für Bilder in höherer Auflösung

Hauptbild zweites Gesamtbild
Artikelnummer: 63761
Name/Provenienz: Spanien, ca. 1920
Ursprungsland: Spanien
Größe: 12.0 x 9.0 ft
Herstellungsjahr: ca. 1920
Flor: Wolle
Musterung: geometrisch / durchgemustert
Grundfarbe: malvenfarbig, rosé
Bemerkungen:
Unikat. Handgeknüpfter / traditionell orientalischer Teppich unifarben, einfarbig, ohne Musterung

Der Flor dieses Teppichs besteht aus Wolle

Zwillingsstück mit Nr. 63760. Dieser Teppich ist trotz seines Alters in sehr gutem Zustand, ist jedoch an einige Stellen leicht abgenutzt und hat Reparaturen, die jedoch nicht erkennbar sind.
Preis (inkl. MwSt.): US-$ 6,800

Voraussichtliche Lieferzeit:
4 - 8 Werktage

in Warenkorb

Mehr über die Provenienz Spanien, ca. 1920 | Spanien

Die spanische Knüpfkunst lässt sich durch gut erhaltene Beweisstücke in europäischen und amerikanischen Museen zurückverfolgen. Die ersten Zeugen weisen seidschukische Einflüsse auf mit kleinrapportigen Flechtmustern. Als dann im 16. Jahrhundert aus Kleinasien große Mengen Teppiche (speziell aus Uschak) nach Europa kamen erhielt die spanische Teppichproduktion ein breiteres Spektrum. In die übernommenen Grundformen flossen dann häufig auch höfische und christliche Motive ein. Zum 18. Jahrhundert hin wurden dann auch französische Einflüsse sichtbar. Almeria, Cuenca, Letur und Alcaraz wurden die Hochburgen der spanischen Teppichproduktion. Die spanischen Werkstätten hatten eine eigene Knüpftechnik und zwar über einen Kettfaden entwickelt, den sogenannten "Spanischen Knoten". Später ab dem 17./18. Jahrhundert wurde dann meistens der türkische Gördes-Knoten angewandt, der auch in der Mehrheit der persischen Produktion benutzt wird.



BEN Trading - Rare Oriental Carpets and Oversize Rugs


Teppiche.tv - große moderne Teppiche | neue und antike Orientteppiche - riesige Auswahl


Kundenservice:


Deutschland / Österreich:  +49 (0)40 450 4102

United Kingdom:  +44 (0)20 7183 4544

USA / Canada:   +1 646-688-1335

Impressum | Kontakt | Geschäftsbedingungen