English
Deutsch
Español
Português
Preise in:
Maße anzeigen in:
Einloggen

Noch kein Kunden-Login?

Ihr Warenkorb:
Ihr Warenkorb ist leer.
Artikelnummer:



Ein kleines Teppich-Glossar...

Händler können ihre großen Teppiche hier verkaufen

Neuer Handgeknüpfter Übermaß-Teppich Nr. 55978 Sarab Iran 15.5 x 12.3 feet

Weitere größere Bilder (öffnen sich in neuem Fenster)

Bitte klicken Sie auf die kleine Vorschau für ein Vollbild oder auf den untenstehenden Textlink um das Bild in höherer Auflösung zu sehen

Hauptbild
Artikelnummer: 55978
Provenienz: Sarab
Ursprungsland: Iran
Größe: 15.5 x 12.3 ft
Alter: neu
Flor: Wolle
Musterung: geometrisch / kleines Medaillon
Grundfarbe: beige
Preis (inkl. MwSt.): noch kein Preis verfügbar

Voraussichtliche Lieferzeit:
4 - 8 Werktage



Mehr über die Provenienz Sarab | Iran

Sarab befindet sich im Nordwesten Irans. Sarab grenzt im Westen an den Bezirk Tabriz, im Osten an Ardebil und im Norden an Ahar. Bezirk und Ort Sarab befinden sich in großen Teppichknüpfgebieten. Die mit dem türkischen Knoten gearbeiteten Sarabs sind durch einen satten Knoten, den doppelten Schuss und einen dickeren Wollflor ausgesprochen strapazierfähige Teppiche. Die Sarab-Teppiche werden meist in hellen beigen und roten Tönen gehalten und haben oft das Hexagon als Hauptmotiv.

Dieser Sarab hat ein "Mahi"-Muster kurz für "Mahi-To-Hos", was soviel bedeutet wie "Fische im Teich". Dieses Muster wird auch "Herati"-Muster genannt, weil es ca. im 16. Jahrhundert in Herat entstanden ist. Eine Rosette wird von einer Raute umschlossen, die von vier gebogenen und gezackten Blättern umgeben ist, in versetzter Reihung durch weitere Rauten und Blüten verbunden. Der Name rührt daher, dass diese gebogenen Blüten stilisierten Fischen sehr ähneln.



BEN Trading - Rare Oriental Carpets and Oversize Rugs


Teppiche.tv - Große Teppiche und Orientteppiche- Riesige Auswahl

Kundenservice:


Deutschland/Österreich:  +49 (0)40 450 4102

United Kingdom:  +44 (0)20 7183 4544

USA/Canada:   +1 646-688-1335

Impressum | Kontakt | Geschäftsbedingungen